Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

AGB
Allgemeine Geschäftsbedingungen Exotenzucht-Haag

§1 Geltungsbereich:

Für alle Bestellungen über unseren Online-Shop durch Verbraucher und Unternehmer gelten die nachfolgenden AGB.
Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.
Gegenüber Unternehmern gilt: Verwendet der Unternehmer entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen, wird deren Geltung hiermit widersprochen; sie werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn wir dem ausdrücklich zugestimmt haben.

§2 Vertragsabschluss und Vertragsbedingungen:

(1) Der Kaufvertrag kommt zustande mit Exotenzucht-Haag (Inhaber Urs Haag).
Mit Einstellung der Produkte in den Online-Shop geben wir ein verbindliches Angebot zum Vertragsschluss über diese Artikel ab. Sie können unsere Produkte zunächst unverbindlich in den Warenkorb legen und Ihre Eingaben vor Absenden Ihrer verbindlichen Bestellung jederzeit korrigieren, indem Sie die hierfür im Bestellablauf vorgesehenen und erläuterten Korrekturhilfen nutzen. Der Vertrag kommt zustande, indem Sie durch Anklicken des Bestellbuttons das Angebot über die im Warenkorb enthaltenen Waren annehmen. Unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung erhalten Sie noch einmal eine Bestätigung per E-Mail.

(2) Die unter (1)) gemachten Angaben zur Vertragsannahme durch die Exotenzucht-Haag erfolgen ausschließlich unter den folgenden auflösenden Bedingungen:

- Der Kunde versichert  bei Vertragsabschluss das 18. Lebensjahr vollendet zu haben und uneingeschränkt geschäftsfähig zu sein. Ein
  Vertragsabschluss mit minderjährigen ist bei Onlinebestellungen von Tieren nicht möglich.
- Der Kunde versichert bei Vertragsabschluss sich ausreichend über die gesetzlichen Bestimmungen bezüglich der Haltung bestimmter  
  Tierarten in seinem Wohnort informiert zu haben und in diesem Zusammenhang zur Haltung der bestellten Tiere berechtigt zu sein.
- Der Kunde versichert bei Vertragsabschluss sich in ausreichender Form über die Haltungsansprüche der bestellten Tiere informiert zu
  haben und die Ansprüche der Tiere an die Haltung erfüllen zu können.
- Bei Bestellungen aus dem Ausland versichert der Kunde darüber hinaus bei Vertragsabschluss sich ausreichend über die zollgesetzlichen
  Bestimmungen seines Heimatlandes informiert zu haben und zur Einfuhr der bestellten Tiere berechtigt zu sein.

Werden diese Bedingungen durch den Kunden bei Vertragsabschluss nicht erfüllt, so ist der Vertrag nichtig.

§3 Vertragssprache, Vertragstextspeicherung:
 
Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehenden Sprachen sind Deutsch und Englisch.
Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB in Textform zu.

§4 Preise und Mindestbestellwert:

(1) Falls nicht anders ausgeschrieben, verstehen sich alle Preise in Euro.
Preisänderungen sind vorbehalten. Mit dem Erscheinen einer neuen Preisliste verlieren alle älteren Listen ihre Gültigkeit. Gleiches gilt für jegliche Artikelpreisänderungen im Onlineshop.

(2) Der Mindestbestellwert bei Versandbestellungen beträgt 50,- €  (reiner Warenwert).

§5 Zahlungsbedingungen:

(1)Die Bezahlung jeglicher Versandbestellungen erfolgt ausschließlich per Vorkasse. Eine Lieferung auf Rechnung ist nur nach vorheriger, individueller Absprache und ausschließlich bei Stammkunden möglich.

Für Versandbestellungen bieten wir folgende Zahlungsweisen an:

  • Bezahlung per Banküberweisung
  • Bezahlung per paypal
Besonderer Hinweis zu paypal:
Im Bestellprozess werden Sie auf die Webseite des Online-Anbieters PayPal weitergeleitet. Um den Rechnungsbetrag über PayPal bezahlen zu können, müssen Sie dort registriert sein bzw. sich erst registrieren, mit Ihren Zugangsdaten legitimieren und die Zahlungsanweisung an uns bestätigen. Nach Abgabe der Bestellung im Shop fordern wir PayPal zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf. Die Zahlungstransaktion wird durch PayPal unmittelbar danach automatisch durchgeführt. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang.

(2) Die Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

(3) Bei Selbstabholung der Tiere in unseren Zuchträumen oder Übergabe auf Börsen erfolgt die Bezahlung in bar. Die unter §8 genannten Informationen sind entsprechend zu beachten.

§6 Wesentliche Merkmale der Ware:

Die wesentlichen Merkmale der Ware ergeben sich aus den Artikelbeschreibungen im Onlineshop oder auf den Preislisten der Exotenzucht-Haag. Bei Tieren sei darauf hingewiesen, dass Artikelbilder nur Beispielbilder der jeweiligen Arten sind, und tatsächliche Größen der Tiere leicht von den Artikelbeschreibungen abweichen können.

§7 Gewährleistung und Garantien

(1) Wir verkaufen nur Tiere, die nach unserem Wissen in guter Kondition und frei von Krankheiten oder Parasiten sind.
Für nicht erkennbare oder später auftretende Krankheiten oder gar Verlust eines Tieres, kann  ab dem Verlassen unserer Geschäftsräume keine Verantwortung mehr übernommen werden. Das Ausfallrisiko bei Versand trägt allein der Kunde. (Siehe hierzu die Anhaben unter §8 Versand).
Es bleibt uns vorbehalten meinen Kunden in besonders gelagerten Fällen aus kulanzgründen entgegen zu kommen.

(2) Die Geschlechtsbestimmung von Tieren erfolgt nach bestem Wissen. Eine Geschlechtsgarantie kann jedoch nur bei subadulten und adulten Tieren gegeben werden. Bei Tieren in allen anderen Altersstufen kann das Geschlecht nicht garantiert werden.

(3) Soweit nicht in diesen AGB ausdrücklich anders vereinbart, gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.

Beim Kauf gebrauchter Waren durch Verbraucher gilt: wenn der Mangel nach Ablauf eines Jahres ab Ablieferung der Ware auftritt, sind die Mängelansprüche ausgeschlossen. Mängel, die innerhalb eines Jahres ab Ablieferung der Ware auftreten, können im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsfrist von zwei Jahren ab Ablieferung der Ware geltend gemacht werden.
Für Unternehmer beträgt die Verjährungsfrist für Mängelansprüche bei neu hergestellten Sachen ein Jahr ab Gefahrübergang. Der Verkauf gebrauchter Waren erfolgt unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung. Die gesetzlichen Verjährungsfristen für den Rückgriffsanspruch nach § 445a BGB bleiben unberührt.
Gegenüber Unternehmern gelten als Vereinbarung über die Beschaffenheit der Ware nur unsere eigenen Angaben und die Produktbeschreibungen des Herstellers, die in den Vertrag einbezogen wurden; für öffentliche Äußerungen des Herstellers oder sonstige Werbeaussagen übernehmen wir keine Haftung.
Ist die gelieferte Sache mangelhaft, leisten wir gegenüber Unternehmern zunächst nach unserer Wahl Gewähr durch Beseitigung des Mangels (Nachbesserung) oder durch Lieferung einer mangelfreien Sache (Ersatzlieferung).
Die vorstehenden Einschränkungen und Fristverkürzungen gelten nicht für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden
• bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit
• bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung sowie Arglist
• bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflichten)
• im Rahmen eines Garantieversprechens, soweit vereinbart
• soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist.

§8 Haftung:

Für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden, haften wir stets unbeschränkt
• bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit
• bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung
• bei Garantieversprechen, soweit vereinbart, oder
• soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist.
Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf, (Kardinalpflichten) durch leichte Fahrlässigkeit von uns, unseren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen ist die Haftung der Höhe nach auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schaden begrenzt, mit dessen Entstehung typischerweise gerechnet werden muss.

Ansprüche auf Schadensersatz für Schäden, die durch von uns erworbene Tiere verursacht werden, sowie jegliche sonstigen Ansprüche auf Schadensersatz sind ausgeschlossen.

§9 Versand:

(1) Versandtage für Bestellungen von Tieren sind in der Regel Montag und  Dienstag. Bei Expressbestellungen können die Versandtage nach Absprache abweichen.
Versand erfolgt nur nach rechtzeitigem Geldeingang über die unter §5 genannten Zahlungsbedingungen.
Der Versand von Wirbellosen und Zubehör erfolgt  per DHL, DHL - Express und Tierspedition.

(2) Hinweis zum Versand lebender Tiere:
Wir garantieren eine fachgerechte und gewissenhafte Verpackung der Tiere. Der Versand von Tieren erfolgt bei uns ausschließlich in isolierten Styroporboxen und zusätzlicher Kartonverpackung um die Tiere best möglich vor Temperaturschwankungen zu schützen.
Zum Versand kommen nur Tiere, die in äußerlich gutem Zustand- und nach unserem Wissen frei von Krankheiten und Parasiten sind. Bei Versand können wir jedoch keine Garantie auf lebende Ankunft der Tiere geben. Der Versand in den Herbst / Winter Monaten (ca. Mitte Oktober bis Mitte März) birgt ein erhöhtes Risiko. Zum Schutz der Tiere erfolgt in dieser Jahreszeit ausschließlich Versand per Tierspedition und ausschließlich innerhalb Deutschlands.
(3) Der Empfänger wird mindestens 1 Tag vor dem Versandtag über den Versandtermin informiert. Der Empfänger hat somit die Möglichkeit, für eine direkte Annahme der Tiere zu sorgen.

§10 Abholung / Übergabe:

Die persönliche Abholung von Bestellungen bei uns (Tiere, sowie Zubehör) ist nach vorheriger Absprache möglich.
Eine Übergabe von Bestellungen auf Börsen ist nach Absprache und Leistung einer Anzahlung ebenfalls möglich.  Anzahlungen werden bei Rücktritt oder Nichtabholung von Reservierungen nicht zurück erstattet. Bitte beachten Sie hierzu unsere aktuellen Börsentermine.

Hinweis: Sofern möglich sollte persönliche Abholung oder Börsenübergabe dem Versand vorgezogen werden. Den Tieren kann somit unnötiger Stress und Belastung erspart werden

§11  Widerrufsrecht:

Verbrauchern steht das gesetzliche Widerrufsrecht, wie in der Widerrufsbelehrung beschrieben, zu. Unternehmern wird kein freiwilliges Widerrufsrecht eingeräumt.

§12 Anwendbares Recht, Erfüllungsort, Gerichtsstand:

(1) Auf den Vertrag findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Die Geltung des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen. Ist der Kunde ein Verbraucher, sind darüber hinaus die zwingenden Verbraucherschutzbestimmungen anwendbar, die in dem Staat gelten, in denen der Kunde seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, sofern diese dem Kunden einen weitergehenden Schutz bieten.
(2) Ist der Kunde ein Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus oder in Verbindung mit dem Vertragsverhältnis ergebenden Ansprüche Bad Saulgau.

§13  Datenschutzerklärung:

(1) Personenbezogene Daten werden nur erhoben, wenn Sie uns diese im Rahmen Ihrer Warenbestellung oder bei Eröffnung eines Kundenkontos übermitteln.
(2) Eine Weitergabe Ihrer Daten erfolgt ausschließlich an das mit der Lieferung beauftragte Versandunternehmen, soweit dies zur Lieferung der Waren notwendig ist.

Ausführliche  Hinweise zum Datenschutz finden Sie auf der Informationsseite "Datenschutz".
 
§14 Salvatorische Klausel:

Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages mit dem Kunden einschließlich dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein bzw. unwirksam werden oder die Vereinbarungen eine Lücke enthalten, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

§15 Plattform zur Online-Streitbeteiligung der Europäischen Kommission

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier [https://ec.europa.eu/consumers/odr/] finden. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

Stand 10.04.2020